Durch die Vielfalt von beruflichen und privaten Anforderungen ändern sich unsere Lebenswelten schneller denn je. In der Konsequenz sind die Anforderungen an die Menschen, die im Berufsfeld Coaching und Beratung tätig sind, ebenfalls enorm gestiegen. An ihrer Seite steht die DACB.


Das Wesentliche passiert zwischen den Methoden: Daher werden im Personzentriert-integrativen Coaching psychodynamische Wechselwirkungen als entscheidender Faktor für den Coachingprozess gesehen.

 

Denn wir gehen davon aus, „dass der Mensch im Grunde ein vertrauenswürdiger Organismus ist, der fähig ist, die äußere und innere Situation abzuschätzen und der sich selbst so versteht, dass er konstruktive Entscheidungen in Bezug auf die nächsten Schritte im Leben treffen und nach diesen Entscheidungen handeln kann“ (Carl Rogers).

 

Ein zentrales Merkmal unseres humanistischen Konzeptes ist es daher, Menschen darin unterstützen zu können, Klarheit über innere Unstimmigkeiten zu bekommen und somit vermehrte Übereinstimmung mit inneren Werten, Motiven und Bedürfnissen zu bringen - kongruenter, "authentischer" handeln zu können. Erst daraus werden nachhaltige Verhaltensänderungen möglich.

 

Diese - personzentrierte, humanistische - Haltung ist die Grundlage unserer Weiterbildungen.


 

 

Vielfalt erleben - Ressourcen nutzen

Unsere Fort- und Weiterbildungsangebote

"Personzentriert-integrativer Coach"

Die einjährige Coachingausbildung wurde auf der Basis von langjähriger Coaching- und Beratungspraxis entwickelt. Sie vereint die humanistische Haltung mit den pragmatischen Erfordernissen einer Prozessführung im Coaching. Die Weiterbildung wurde besonders für Menschen aus den Berufsfeldern der Wirtschaft, Bildung und Wissenschaft konzipiert. 

Aufbau- und Vertiefungsseminar

Das vertiefende Weiterbildungsangebot für Coaches, Berater sowie für Fachkräfte aus psychosozialen, pädagogischen, medizinischen Berufen, bietet die Möglichkeit sich intensiv mit gruppendynamischen Themen zu befassen und spezifische Kompetenzen zu erweitern.

"Schnuppertage" und Bildungsurlaub zur Coachingausbildung

Der Tag bietet einen Einblick in die Vorgehensweisen der personzentriert-integrativen Coachingausbildung und Gesprächsführung.   


Unsere Weiterbildungsgrundsätze - Unsere "elementaren Vier"

Wir geben Raum zum Lernen

Unsere Themen sind der Rahmen für Erfahrungsräume - persönliche und fachliche; denn sie orientieren sich an Ihren individuellen Anforderungen und Ressourcen. Unsere Philosophie wird konsequent auf die Fort- und Weiterbildungskonzepte übertragen.

 

Wir sichern Qualität

Ein hohes fachliches Niveau zeichnet alle Lehrcoaches und Dozenten aus. Alle verfügen über umfangreiche Praxiserfahrung und haben fundierte fachliche und methodisch-didaktische Kompetenzen. Neue und bewährte Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis werden von ihnen in sinnvoller Kombination erlebnisorientiert vermittelt.

 

Wir bieten neue Perspektiven

Durch das Potential der personzentrierten Vorgehensweise können neue, tiefere Zusammenhänge verdeutlicht werden, die - kontextunabhängig - der Unterschiedlichkeit der Menschen gerecht werden: der Unterschiedlichkeit der Coach- und Beraterpersönlichkeiten und die ihrer Klienten.

 

Wir machen´s leicht

Systematisches Arbeiten baut auf wissenschaftlichen Grundlagen auf. Doch diese implizieren oft eine gewisse "Schwere" der Materie. Wir machen die nüchternen Darstellungen mit berufspraktischen und nachfühlbaren Übungen lebendig - so können Sie wichtige Theorien leicht und für Ihren Berufsalltag relevant, mit "allen Sinnen", erleben.