Vertiefung: "Coaching in Gruppen und Teams"

 

Diese Vertiefung ist für Personen aller Berufsfelder geeignet, die eine berufliche Verantwortung für (Arbeits-)Gruppen und Teams haben und/oder Interesse an der Klärung ihrer eigenen Rolle in Gruppen und Teams.

 

Eine Vorbildung im personzentrierten Verfahren (GwG/DACB) ist Teilnahmevoraussetzung.

 

Das unbewusste Potential der Menschen mit ihren bewussten Zielen zusammen zu bringen, ist eine der zumeist ungenutzten Ressourcen. Und gerade in der Arbeit mit Teams und Gruppen gibt es vielfältige Chancen, dieses Potential zu heben.

Die Vertiefungsweiterbildung mit dem Schwerpunkt "Gruppe und Team" befasst sich

 

1. mit der Dynamik der vielschichtigen Prozesse in Gruppen und Teams.

Dabei entsteht in den verschiedenen Klein- bzw. Großgruppe, dem Team oder der Projektgruppe in (Arbeits-)Systemen, eine jeweils spezifische Eigendynamik. Diese wahrzunehmen und zu erkennen, ermöglicht geeignete Interventionen. Die Einbeziehung der Encountermethode ermöglicht es, das Potential und die Kreativität der Gruppe zu nutzen und professionell damit zu arbeiten.

 

2. Die andere Ebene der Vertiefung bezieht sich auf die eigene Person: Wer sind wir selbst in Gruppen und wie reagieren wir unbewusst aufeinander?

Mit diesen Prinzipien ist die Weiterbildungsgruppe selbst Lernort, Lernmedium und Lerngegenstand.

Was bedeutet das? Mehr dazu im Interview:

Download
NWL GwG_Interview.pdf
Adobe Acrobat Dokument 99.5 KB

Dauer und Umfang

Diese spannende Vertiefung startet im Oktober 2021 und umfasst 160 AE in sechs Monate.

Diese sind aufgeteilt in 130 Stunden im interaktiven Austausch: 

  • 3 Module mit Inputs, Übungen und Supervisionen
  • 2 Tage „Encountergruppe“ / Gruppendynamische Workshops
  • 1 Tag "Werkstattarbeit": Techniken Förderung der Team- und Gruppenzusammenarbeit
  • 1 Tag "Abschlussmodul"
  • 10 Lehrcoaching á 90 min. (ggf. bereits absolvierte Supervisionen/Coachings (GwG) können anerkannt werden) 
Hinzu kommen ca. 35 AE für die kollegiale Gruppenarbeit, Dokumentation Ihrer Coachingfälle, Literaturarbeit, etc..

Inhalte & Themen

  • Techniken des personzentrieren Moderierens
  • Integrative Konzepte der Gruppen- und Teamarbeit
  • Leiten ohne Leitungsfunktion
  • Prozesse gestalten, Strukturen klären, Veränderung anregen
  • Gruppen- und Beziehungsdynamiken klären
  • Teamphasen und ihre Erfordernisse
  • konstruktive Arbeitsatmosphäre unterstützen
  • Entwicklung einer gemeinsamen Feedbackkultur
  • Konfliktdynamik und -potential erkennen

Termine

Vertiefung Coachingweiterbildung 2021: Beginn: 08. Oktober 2021

 

Anmeldung/Reservierung/Info


Zugangsvoraussetzungen

  • Sie haben die Weiterbildung zum "Personzentriert-integrativen Coach" oder zum "Personzentrierten Coach" oder "Personzentriertem/r Berater*in" erfolgreich abgeschlossen.
    Oder: Sie verfügen über coachingrelevante Fortbildungen und über Grundlagen des personzentrierten Arbeitens
    Außerdem:
  • Fachhochschul- oder Hochschulabschluss in einem für die Praxis relevanten Studiengang, oder mindestens fünf Jahre Berufspraxis nach abgeschlossener Ausbildung und Fortbildungen im Kommunikationsbereich. 
  • eigene Einzelcoaching- und/oder Selbsterfahrungseinheiten
  • Mindestalter 28 Jahre

Zertifikat

Als Aufbaustufe belegt zur einjährigen Weiterbildung "Personzentriert-Integrativer Coach (PIC)" oder

ein Äquivalent dazu (z.B.Beraterausbildung oder Coachingweiterbildung mit personzentrierten Anteilen).

 

Insgesamte Weiterbildungszeit 18 Monate (Zugangsqualifikation inklusive Vertiefung, insgs. mind. 385 AE)

Abschluss:

" Personzentriert-integrativer Coach. Vertiefung: Teams und Gruppen" (DACB/GwG), zusätzlich ist mit dem Abschluss der Vertiefung die Coachingweiterbildung anerkannt vom Fachverband "GwG e.V."


Die Seminarkosten 

für die Vertiefung betragen 1890,00€ (zzgl. MwSt.). 

Frühbucherpreis: 1550,00€ (zzgl. MwSt.).

Ggf. fallen Zertifizierungskosten der GwG e.V. an.


Einen Termin für ein persönliches Beratungsgespräch zur Weiterbildung können Sie hier vereinbaren.

 

Eine Voranmeldung/Reservierung eines Teilnehmerplatzes kann ab sofort hier vorgenommen werden.