Zwischen den Kulturen: Wertebasierte Gesprächsführung in der interkulturellen Beratung.

Wertebasierte Gesprächsführung trägt maßgeblich dazu bei Menschen in schwierigen Prozessen zu unterstützen und Gespräche zu strukturieren - dabei den individuellen Werte auf die Spur zu kommen, die als Kern nachhaltig motivierter Handlungen gelten. Denn diese lassen Menschen die einen Dinge energievoll tun und die anderen aufschieben.

 

Mit der spezifischen Haltung wertebasierter Gesprächsführung gelingt es, Menschen darin zu unterstützen ihrer Motivation auf die Spur zu kommen und sich-selbst-bewusst zu handeln. Dabei begegnet der Coach dem Klienten wertschätzend, empathisch und kongruent.

 

Und diese Faktoren wirken Kulturen übergreifend. Sie sind wichtige Basis für Gespräche "zwischen den Kulturen", in psychosozialen, genauso wie in wirtschaftlichen Arbeitsfeldern – unabhängig von der „Sache“ um die es geht.

 

In diesem Tag werden die Wirkfaktoren sowie deren Relevanz für (Coaching-)Prozesse an (eigenen und Fall-) Beispielen verdeutlicht und mit Übungen vertieft.

 

Inhalte

 

· Elemente und Wirkungskraft der Gestaltung eines erfolgreichen Kontaktes

· Haltung und Techniken einer förderlichen interkultureller Gesprächsführung

· Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen

· Reflexion der eigenen Persönlichkeit und deren Wirksamkeit in interkulturellen Beratungssituationen

 

 

 

Termine

10. + 11. Oktober 2017; jeweils von 9:30 - 17:00Uhr

 

Ort

Essen

 

Leitung

Christiane Hellwig

 

Kosten

270,00€ 

 

 

 

Mehr Infos und Anmeldung unter

info(at)dacb.de