Coaching ohne Flipchart & Co.

Zwischen den Zeiten von Arbeitsaufträgen, Besprechungen und Mitarbeitergesprächen, bleibt kaum Zeit für aufwändige Coachingtechniken. Denn die Führungskraft hat auch eine Leitungs- und Prozessverantwortung und verantwortet das Entwicklungsmanagement und die damit

verbunden Strategien, um vereinbarte Ziele zu erreichen.

 

Im dichten Arbeitsalltag wird damit "Coaching als Führungsaufgabe" mehr zur Herausforderung, je komplexer und vielschichtiger die Aufgaben oder die Coaching-Aufträge werden.  

Mitarbeiter und Coachees kooperativ und verantwortlich in Entscheidungsprozesse einzubeziehen, zu motivieren zu steuern und zu unterstützen, bedeutet dabei den Überblick über die Gesamtsituation zu haben und gleichzeitig Potentiale zu fördern.

 

Personzentriert-Integrative Gesprächsführung im Coaching zielt darauf ab, verantwortliches Handeln und Verhalten im Kontext des Unternehmens zu fördern und stärkt die Selbstreflektionsfähigkeit. Es ermöglicht, auf die eigene Situation zugeschnittene qualifizierte Lösungen selbst zu finden und sichert Handlungsumsetzung.

 

Inhalte

 

  • Grundlagen der personzentriert-integrativen Gesprächsführung als Haltung und Technik
  • Elemente und Wirkungskraft erfolgreicher Kontaktgestaltung
  • Coachinginterventionen für eine fordernd-fördernde Mitarbeiterführung
  • Umgang mit schwierigen (Gesprächs-)Situationen
  • Reflexion der eigenen Persönlichkeit und deren Wirksamkeit in Beratungssituationen 

 

 

Termine

4 x 4 Nachmittage/Abende: 31.05; 14.06. 27.06.11.07.2017

jeweils von 16:00 - 20:00Uhr

 

Ort

Essen

 

Leitung

Christiane Hellwig

 

Kosten

220,00€

 

Info und Anmeldung