FAQ: Fragen und Antworten zur Zertifizierung

Anspruchsvolle Kriterien zur Zertifizierung bilden die Grundlage für die Coachingausbildungen der DACB & GwG, die auch dadurch ein breites Ansehen, in Bezug auf Konzepte, Inhalte, Praxisbezüge, Didaktik & Methodik und die Qualifikation der Lehrcoaches aufweisen: Die Einhaltung der Kriterien werden vor Vergabe der Zertifikate von Dritten überprüft. Die Weiterbildungen werden regelmäßig evaluiert.


Nach Abschluss der einjährigen Weiterbildung  wird Ihnen unter folgenden Voraussetzungen das Zertifikat überreicht:  

  • Regelmäßige Teilnahme an den Präsenz- und Gruppentreffen
  • Die Supervision von eigenen Coachingfällen 
  • Nachweis über absolvierte Lehrcoachings
  • Vorstellung von ausgewählten Coachingtools am Fall
  • Die Vorlage/Vorstellung Ihres Coachingkonzeptes 
  • Vorlage des Abschluss-/Reflexionsbericht
  • erfolgreiches Abschlussgespräch/Abschlusskolloquium 

Mit dem Abschluss zum Personzentriert-integrativen Coach haben Sie die Zugangsvoraussetzung erfüllt, an der 6-monatigen Vertiefung "Coaching in Gruppen und Teams" teilzunehmen.  

 

Abschluss-Zertifikat: "Personzentriert-integrativer Coach (DACB)"

Die Weiterbildung zum "Personzentriert-integrativen Coach" beinhaltet das Modul 1: "Grundlagen des Personzentrierten Ansatzes in Theorie und Praxis", das von der GwG anerkannt ist.


Eine Zertifizierung zeigt Zugehörigkeit und gibt Orientierung:

Welches theoretische Konzept wird vom Ausbilder und in der Konsequenz vom Coach, vertreten - wird überhaupt eines vertreten, oder stellt die Ausbildung nur eine Ansammlung von Methoden dar? Auch deshalb ist eine grundlegende Verbundenheit zur GwG und zur Personzentrierten Theorie von Carl Rogers herauszustellen. Die integrative Ausrichtung im PIC ist die coachingrelevante und handlungsorientierte Ergänzung der DACB dieses Ansatzes.

Mehrwert: Zusammenarbeit der DACB und der GwG

Mitglied werden: Nutzen Sie die Möglichkeit der Mitgliedschaft bei der Gesellschaft für personzentrierte Psychotherapie, Beratung und Coaching (GwG): Die GwG steht für die Verbreitung und Weiterentwicklung des Personzentrierten Ansatzes in Wissenschaft, Coaching und Beratung.

  • Nachweis Ihrer Professionalisierung im Tätigkeitsfeld Coaching.
  • Nachweis einer absolvierten Coachingausbildung mit hohem Qualitätsanspruch.
  • Zugehörigkeit zu einem wissenschaftlichen und renommierten Konzept.
  • Positionierung und Alleinstellungsmerkmal durch das (personzentriert-integrative) Konzept und Markenschutz.
  • Workshop-Angebote als Follow-Up zur Qualitätssicherung.
  • Teilnahme an Netzwerktreffen und Fachtagen.
  • Die Coachingausbildung ist nach hohen Standards zertifiziert und somit in der Berufspraxis ein wichtiges Qualitäts- und Vertrauensmerkmal.
  • Die Qualität der Weiterbildungen sichern Kooperationen mit Hochschulen sowie mit Fach- und Berufsverbänden. Die Zertifikate der DACB sind allen Arbeitsfeldern renommiert; die GwG-Zertifikate werden national und international von vielen Instituten anerkannt.

 

 

 Vielfalt erleben - Ressourcen nutzen