FAQ: Fragen und Antworten zur Zertifizierung

Eine DACB zertifizierte Ausbildung

Die Coachingausbildungen stehen auf dem Fundament der personzentrierten, humanistischen Theorie von Carl Rogers. Damit stellt das Konzept die Person mit ihren Potentialen und ihren psychodynamischen Eigenarten in den Mittelpunkt. So können Verbindungen zwischen den Personen, ihren Rollen und ihrer spezifischen Arbeitswelten erkannt und geklärt werden.

 

Mit einer DACB-Coachingausbildung erweitern Sie Ihr professionelles Handeln. Denn durch die intensiven Möglichkeiten zur Eigen-Reflexion können Sie vermehrt aus eigenen Ressourcen schöpfen und erweitern so Ihre persönlichen und sozialen Kompetenzen. 

Denn nachhaltig wirksames Coaching, braucht eine „eindeutig strukturierte, gewährende Beziehung“ die den Coachee von sich aus befähigt „positive Schritte zu unternehmen“ (Carl Rogers); diese Art der Beziehungsgestaltung lernen Sie umzusetzen. 


Kriterien der Zertifizierung

Anspruchsvolle Kriterien zur Zertifizierung bilden die Grundlage für die Coachingausbildungen der DACB & GwG, die auch dadurch ein breites Ansehen, in Bezug auf Konzepte, Inhalte, Praxisbezüge, Didaktik & Methodik und die Qualifikation der Lehrcoaches aufweisen. Die Einhaltung der Kriterien werden vor Vergabe der Zertifikate von Dritten überprüft. Die Weiterbildungen werden regelmäßig evaluiert.

 

Unsere Kriterien entsprechen den Standards der führenden Coachingverbände; wenn Sie sich für eine Mitgliedschaft in einem der Coachingverbände interessieren, so unterstützen wir Sie dabei gerne. 


Im Überblick: Vorteile durch das Zertifikat

  • Nachweis Ihrer Professionalisierung und Positionierung im Berufsfeld Coaching. 
  • Nachweis einer absolvierten Coachingausbildung mit hohem Qualitätsanspruch.
  • Alleinstellungsmerkmal durch Konzept und Markenschutz.
  • Workshop-Angebote als Follow-Up zur Qualitätssicherung.
  • Teilnahme an Netzwerktreffen und Fachtagen.
  • Mit der Absolvierung der Vertiefung ist die Coachingausbildung zum PIC zusätzlich GwG zertifiziert. 
  • Die Coachingausbildung ist nach hohen Standards zertifiziert und somit in der Berufspraxis ein wichtiges Qualitäts- und Vertrauensmerkmal.
  • Die Qualität der Weiterbildungen sichern Kooperationen mit Hochschulen sowie mit Fach- und Berufsverbänden. Die Zertifikate der DACB sind allen Arbeitsfeldern renommiert; die GwG-Zertifikate werden national und international von vielen Instituten anerkannt.

Zugehörigkeit und Orientierung

Eine Zertifizierung zeigt Zugehörigkeit und gibt Orientierung:

Welches theoretische Konzept wird vom Ausbilder und in der Konsequenz vom Coach, vertreten - wird überhaupt eines vertreten, oder stellt die Ausbildung nur eine Ansammlung von Methoden dar? Auch deshalb ist eine grundlegende Verbundenheit zur GwG und zum Personzentrierten Ansatz herauszustellen. Die integrative Ausrichtung im PIC ist die coachingrelevante und handlungsorientierte Ergänzung der DACB dieses Ansatzes.

Die Coachingausbildungen erhalten ihren Wert nicht nur durch die Anerkennung des Fachverbandes sondern bilden auch "wissenschaftlich fundiert" weiter: Das gibt Ihnen die Sicherheit, dass die Weiterbildung auf der Basis einer breit erforschten und allgemein anerkannten Theorie durchgeführt wird. 

Ihr Mehrwert: Zusammenarbeit der DACB und der GwG 

Die GwG ist als Fachverband Mitglied des Roundtable (RTC). Die Interessengemeinschaften von Experten/innen unabhängiger Berufs- und Fachverbände im Coaching, engagieren sich hier für die Positionierung von Coaching. 


Mitglied werden

Nutzen Sie die Möglichkeit der Mitgliedschaft bei der GwG: Die GwG steht für die Verbreitung und Weiterentwicklung des Personzentrierten Ansatzes in Wissenschaft, Coaching und Beratung.


Vielfalt erleben

 

 

 

Ressourcen nutzen